Burning Moneta Lisa, 2011
Noch eine Mona Lisa! Kein Gemälde wird so oft reproduziert wie da Vincis
Frauenbildnis. Keines hat diese Signalwirkung. Losgelöst vom Original ist
es weltweit zu einem Konsumartikel geworden, der Besuch im Pariser Louvre zu einem touristischen Muss. Eine Auseinandersetzung mit dem Meisterwerk und seinem Schöpfer findet kaum mehr statt. Die Marke
Mona Lisa steht heute für ein Millionengeschäft.

Diese Überlegungen sind eingeflossen in meine ‚Moneta Lisa’, eine Reproduktion, hergestellt aus rund 19'000 Streichhölzern, einem billigen Massenartikel also.
Gegossen in Beton und abgebrannt - verheizt wie das Vorbild.
‚Moneta Lisa’ ist Teil einer kleinen Serie, in welcher ich mich mit dem Schicksal weiterer globaler Ikonen wie zum Beispiel der Mickey Mouse auseinandersetze.