Traumfänger, 2006
Installation im Seebad Utoquai, Zürich zum Thema Sommernachtstraum
Realisiert in Zusammenarbeit mit
Maria Eitle-Vozar

Eine Licht-Raum-Installation mit einem Wechselspiel zwischen klarer und farbiger Durchsicht. Von aussen ein Objekt der Träume, von innen ein Objekt des Träumens.Die Umgebung wird durch die transparente Schutzhülle mit ihren Durchbrüchen zum Teil ausgeblendet. Zwischen aussen und innen soll so ein Dialog, ein Spiel mit Licht und Farben entstehen – ein Wechsel zwischen Realität und Traum, laut und leise, bewegt und beruhigt.
Der Blick hinauf zu den vorbeiziehenden Wolken und durch die visualisierten Traumsequenzen hindurch auf die wie verwandelt erscheinende Umgebung irritiert und lässt gleichzeitig Raum zum Träumen.

Durchmesser ca 200 cm
Höhe 245 cm
Installation Traumfänger
Installation Traumfänger